Das Weinparadies Franken

Weinparadies Franken - Logo
Weinparadies Franken - Logo

Die Idee

Unter dem gemeinsamen Motto „Kulturlandschaft aktiv erleben im Weinparadies Franken“ präsentieren sich seit 1998 die Weinorte im südlichen Steigerwald.
Unter- und Mittelfranken
Unter- und Mittelfranken

Mitgliedsgemeinden

Nenzenheim, Hüttenheim und Seinsheim aus dem Landkreis Kitzingen (Regierungsbezirk Unterfranken) und Bullenheim, Ippesheim, Reusch, Weigenheim und Schloss Frankenberg aus dem Landkreis Neustadt/Aisch (Regierungsbezirk Mittelfranken) haben dafür ein gemeinsames Konzept entwickelt.

Das können Sie bei uns erleben

Weinparadieswein
Weinparadieswein

Über die politischen Grenzen hinweg entstand ein vernetztes touristisches Angebot.

Der Weinparadiesweg, ein ausgeschildeter Wanderweg mit 19 km Länge wurde ins Leben gerufen. Durch die Weinberge gibt es örtliche Rundwanderwege mit Rasthütten und Infotafeln. Die Weinparadiesscheune, an der Bezirksgrenze zwischen Unter- und Mittelfranken ist ein neuer Besuchermagnet mitten in den Weinbergen.

Immer am letzten Wochenende im Juni werden die Weinparadiestage gefeiert. Seit 2005 gibt es außerdem einen Weinparadieswein. An den Großraum Nürnberg ist das Weinparadies gemeinsam mit der Wein-Wander-Welt im "oberen Ehegrund" durch den Bocksbeutel-Express angebunden, eine Freizeitlinie des Nürnberger Verkehrsverbundes.

Unter www.weinparadies-franken.de finden Sie noch weitere Informationen.
Sie erreichen unsere Geschäftsführung direkt unter: info@weinparadies-franken.de

Wandern im Weinparadies Franken

Der beschilderte Weinparadiesweg ist 19 km lang und führt durch die Weinberge im Weinparadies Franken.

Zahlreiche Wanderhütten, lehrreiche Informationsstände, romantische Schlösser und Ruinen sowie imposante Aussichtspunkte säumen den Weg. Die abwechslungsreiche Wegstrecke, entlang der Weinberge, durch Wälder und über Wiesen ist zu jeder Jahreszeit attraktiv.

Örtliche Wanderwege verbinden den Weinparadiesweg mit den Weinorten. Dadurch können attraktive Tageswanderungen mit Einkehrmöglichkeiten und weiteren Besichtigungen individuell zusammengestellt werden.